Ärgernis, Verunreinigung der Unterführung

CDU Hüsten setzt sich für Reinigung der Fußgängerunterführung ein –

Werner Ebbert, Michael Peters, Günter Goßler, bei der Ortsbesichtigung

Werner Ebbert, Michael Peters, Günter Goßler, bei der Ortsbesichtigung

Stadt soll geeignete Maßnahmen gegen Verunreinigung ergreifen

Einem Ärgernis hat sich jetzt die CDU Hüsten angenommen. Die Fußgängerunterführung zwischen der Bahnhofstraße und der Marktstr. Kleinbahnstraße wird regelmäßig von Passanten verschmutzt. „Hier stinkt es im wahrsten Sinne des Wortes zum Himmel“, waren sich die Hüstener Christdemokraten jetzt bei einem Ortstermin einig.

Obwohl die Unterführung unmittelbar vor dem Hüstener Schützenfest von den Technischen Diensten der Stadt Arnsberg gereinigt wurde, ist davon vier Wochen später nichts mehr zu merken.

CDU-Ratsmitglied Dr. Gerhard Webers, der auch stellvertretender Vorsitzendes des Betriebsausschusses für die Technischen Dienste ist, konnte in einem Gespräch mit Betriebsleiter Rainer Schörnich erreichen, dass der Fußgängertunnel erneut gereinigt wird.

Nach Meinung der CDU Hüsten fehlt in der Unterführung leider die soziale Kontrolle. Das führt dazu, dass Menschen unbeobachtet von der Öffentlichkeit zum Beispiel Wände beschmieren und ihre Notdurft verrichten.

Vie2016_06_30_88882016_06_30_8886le Bürger scheuten sich deshalb, die Unterführung zu benutzen. Sie überqueren statt dessen an anderen, unsicheren Stellen die Bahnhofstraße.

Die CDU Hüsten wird die Stadt Arnsberg daher bitten, geeignete Maßnahmen vorzuschlagen, damit die Fußgängerverbindung auch weiterhin für Bürger annehmbar bleibt.

1. BauLokal-Ausstellung am 15. & 16. Okt. 2016

Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten e.V. veranstaltet große Baumesse in der Schützenhalle Hüsten 

Der Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten präsentiert das Plakat zur "Ausstellung Baulokal"

Der Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten präsentiert das Plakat zur „Ausstellung Baulokal“

Arnsberg-Hüsten. Nach zwei Jahren Pause gibt es endlich wieder eine große Baumesse in Arnsberg. Zusammen mit dem Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten e.V. (VGH) organisiert das Team von BauLokal.de aus Meschede am 15. und 16. Oktober 2016 in der Hüstener Schützenhalle die „BauLokal-Ausstellung in Hüsten – mitten in Arnsberg“.
Viele Jahre lang gab es eine Baumesse in Hüsten, welche durch die Wirtschaftsförderung der Stadt Arnsberg veranstaltet wurde. Der zeitliche und wirtschaftliche Aufwand für eine solche Veranstaltung war schon immer enorm, sodass im Jahr 2014 die letzte „Bauen & Energie“ auf der Riggenweide (dem Kirmesgelände) statt fand. Der Staffelstab für die Neuauflage einer Baumesse im Arnsberger Stadtgebiet wurde seinerzeit an den Verkehrs- und Gewerbeverein Hüsten e.V. übergeben. „Diese Lücke im Veranstaltungskalender wollten wir unbedingt schließen, denn das Interesse am Thema Bauen und Renovieren ist in Arnsberg ungebrochen. Mit BauLokal.de haben wir einen Partner für die Organisation gefunden, der bereits seit dem Jahr 2000 mehr als 20 Bau-Ausstellungen im Sauerland durchgeführt hat. Was liegt also näher, als diese Kompetenz auch für Hüsten zu nutzen?“, so Rupert Schulte vom Vorstand des VGH. „Hüsten liegt mitten in Arnsberg. Somit ist der Standort ideal für alle Arnsberger Bürger wie auch für Gäste aus der Umgebung“, führt Schulte weiter aus. „Wir freuen uns besonders, die 1. BauLokal-Ausstellung in Hüsten durchzuführen und das ehrenamtliche Engagement des VGH-Vorstandes so tatkräftig zu unterstützen“, ergänzt Dirk Bannenberg von BauLokal.de. „In den letzten Wochen konnten wir bereits viele Zusagen von Handwerkern aus Arnsberg und Umgebung für eine Teilnahme verbuchen“, so Bannenberg weiter. Die Mitgliedsbetriebe des VGH wurden bereits im Januar informiert und hatten so die Möglichkeit, sich als Erstes einen der begehrten Messeplätze zu sichern.

Die BauLokal-Ausstellungen folgen dabei einem klaren Konzept: Nur Fachbetriebe aus der näheren Umgebung werden zugelassen. Fliegende Händler oder dubiose Anbieter haben als Aussteller keine Chance. Außerdem wird jede Produktgruppe mit maximal zwei Unternehmen besetzt – schließlich soll eine möglichst große Bandbreite an Gewerken in und vor der Schützenhalle vertreten sein. „Die Vielfalt macht´s! Wir möchten für jeden Besucher mindestens einen Fachmann vor Ort haben, damit sämtliche Fragen rund ums Bauen, Renovieren, Sanieren, Wohnen und den Garten bearbeitet werden können“.

Zeitgleich zur Baumesse findet am 16. Oktober der „Hüstener Herbst“ mit verkaufsoffenem Sonntag statt.

Plakat Baulokal

Plakat Baulokal

Das kann doch nicht war sein, Parkplätze im Solepark

wir in Hüsten freuen uns über jeden Besucher und auch über Sportveranstaltungen die Teilnehmer und Besucher überregional nach Arnsberg holen.

Aber müssen dann die Besucher den schönen Solepark auch noch als Parkplatz nutzen ?? Bei dem schönen, sonnigen Wetter laden die Grünflächen zum Picknick ein, das soll auch so sein, dafür ist der Solepark auch da. Das dann aber, bei einem so traumhaften Wetter die Springbrunnen abgeschaltet sind, warum? Spaziergänger müssen dafür an den parkenden Autos vorbei und werden so verärgert. Gibt es bei dem Veranstalter der Sportveranstaltung keinen verantwortlichen ? Ist der Platzwart vom Stadion am Wochenende nicht vor Ort ? Der Parkplatz vor Kaufland ist am Sonntag frei und die Veranstalter von Großveranstaltungen sollten zukünftig hier Auflagen für zusätzliche Parkplätze bekommen ! Der Solepark ist einfach kein Parkplatz.

2016_05_08_8489 2016_05_08_8487 2016_05_08_8488, Parkplatz